Sie sind hier: Kubb Open History > 5. Kubb Open 2008
DeutschEnglishFrancais
14.12.2017 : 8:48 : +0100

KO 08 Fazit

Traumwetter,
66 Teams erscheinen,
196 Kubbspieler,
unheimlich viel Kartoffelsalat,
4 Pokale-
and the winner is: der Kubbsport!

Wir freuen uns auf die
6. KUBB OPEN 2009!

 

Kubb Open 2008 mit 66 Teams

Am 7. Juni war es mal wieder soweit –  die fünften Kubb Open fanden auf dem Kastanienplatz im Barnstorfer Wald statt. Und dies erstmals komplett regenfrei! Ob es es am tollen Wetter lag, oder daran, dass Kubb tatsächlich immer mehr Anhänger findet, lassen wir mal dahin gestellt. Fest steht, eine solch rege Beteiligung an einem Kubbturnier gab es noch nie in unseren Breiten.

Schon um halb 10 Uhr trudelten Dutzende von erwartungsfrohen Teams ein, und als um 11 Uhr die Auslosung der Gruppenspiele begann, stand fest, dass sich tatsächlich 66 (!) Teams versammelt hatten, um den Sieger der Kubb Open 2008 zu ermitteln. Die meisten Mannschaften kamen natürlich aus Rostock und Umgebung, doch auch Teams und Spieler aus Schleswig-Holstein, Sachsen, Hamburg, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Brandenburg und Baden-Württemberg waren vertreten. Insgesamt wetteiferten mehr als 200 Spieler, oder wie wir sagen, Sportler, um die Siegerpokale. In acht Gruppen wurden die Teilnehmer der Finalrunde ermittelt. Die große Anzahl an Teams sorgte dafür, dass die K.O.-K.-o.-Runde erst gegen 16 Uhr beginnen konnte. Doch nun ging es richtig um die Wurst. Na klar, wenn man die Vorrunde überstanden hat, will man natürlich auch mehr erreichen!

In spannenden und hochklassigen Partien kristallisierten sich die Rostocker Teams „Fischkübbe“,  „Les Trois“ und Titelverteidiger „Fortschritt 99“, sowie die „KUBB`Ings“ aus Wismar als die vier Besten heraus.Im Halbfinale erreichte das Turnier seinen dramaturgischen Höhepunkt. Während Björn, Jörn und Christoph relativ schnell ins Finale fortschritten und dabei das Überraschungsteam „KUBBÍngs“ ins Spiel um Platz 3 schickte, war das zweite Halbfinale an Spannung nicht zu überbieten. Die im „Best of 3“-Modus ausgetragene Partie war äußerst ausgeglichen und wurde dementsprechend erst im dritten Spiel entschieden. Großes Können bei den Kontrahenten „Fischkübbe“ mit Maria, Jens und Alex und „Les Trois“ Andi, Tilo und Tobias, und letztlich auch eine kleine Prise Glück bei letzteren brachten die Würze in diese Halbfinal-Partie. Im Finale konnten sich „Les Trois“ dann gegen den Titelverteidiger „Fortschritt 99“ durchsetzen. Dabei spielte sicher auch die Euphorie aus dem Semifinal-Erfolg eine Rolle, denn „Die Drei“ wirkten letztlich unaufhaltsam und waren so selbstverständlich würdige Champions. Den letzten Sieg des Tages und damit den dritten Rang erkämpften sich die „Fischkübbe“.

Für uns als Veranstalter waren die Kubb Open 2008 der Beweis, dass Kubb längst mehr als eine Minderheitensportart, wie es teilweise noch von potentiellen, aber sonst sympathisch hanseatischen Sponsoren gesehen wird, ist. Trotz relativ defensiver Werbung konnten sich mehr als 200 Kubbspieler für die Kubb Open 2008 begeistern. Dies macht uns mehr als nur ein wenig stolz, zumal der ganze Tag ohne größere Pannen oder Versorgungsengpässe, aber - Gott sei Dank – auch ohne Sonnenstiche, Schlaganfälle oder ähnliche Wehwehchen verlief.

Alles in allem freuen wir als Veranstalter uns darüber, dass Ihr so zahlreich an den Kubb Open 2008 teilgenommen habt. Dafür möchten wir Euch allen danken!

Weiterhin gebührt unser Dank dem Studentenkeller Rostock und dem 0381-Stadt- und Kulturmagazin, die unser Turnier durch Sachspenden unterstützten.Ganz klar ist auch, dass wir ohne den Support zahlreicher fleißiger Helfer der Kubb Union e.V.  die KO 2008 kaum „gewuppt“ hätten. Danke Andi, Lamsi, Naldi, Lui, Tilo und besonders Maria und Rike!

Abschließend danken wir Maik Saul vom „Wupatki“, der sich, wann immer eine helfende Hand gebraucht wurde oder Not am Wasser war, engagierte und uns so eine große Hilfe war, und Vivien, die den ganzen Tag den Pavillon beaufsichtigte und dabei Spielergebnisse entgegen nahm und gegen Nahrungsmittel und Getränke eintauschte. Bis hoffentlich zum nächsten Jahr bei den KUBB OPEN 2009!

Falls Ihr noch Anregungen oder Fragen habt, oder vielleicht einen Sponsor, wendet Euch über info(at)kubbturnier.de an uns!